Brauereichef Axel Stauder zapft am 13. Juli im Haus Sesko

„Stauder am Zapfhahn“ kommt im Jubiläumsjahr nach Borbeck

Die Privatbrauerei Jacob Stauder setzt ihre „Stauder am Zapfhahn“- Tour im 150. Jubiläumsjahr in Borbeck fort. Brauereichef Axel Stauder wird am Donnerstag, 13. Juli, von 19 bis 21 Uhr im Haus Sesko an der Theodor-Hartz-Straße frisches Pils zapfen und servieren.

„Ich freue mich auf einen arbeitsreichen Abend“, sagt Axel Stauder und fügt lächelnd hinzu: „Schließlich bin ich seit Januar intensiv im Training.“ Anlässlich des 150. Jubiläumsjahres hat das Familienunternehmen das erfolgreiche Konzept der „Stauder am Zapfhahn“-Tour ausgedehnt. „Wir sind eine Brauerei zum Anfassen“, betont Axel Stauder. Die Privatbrauerei möchte mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch kommen und zusammen feiern.

„Unsere Vorfreude ist riesig“, sagt Wirt Edvard Sesko, der nur Edi genannt wird. Gemeinsam mit Ehefrau Birgit bewirtet er die Gäste seit 30 Jahren mit Leib und Seele. „Familienbetriebe liegen uns ganz besonders am Herzen“, sagt Axel Stauder. Das Haus Sesko gehört längst zu den Traditionskneipen im Stadtteil. Edi Sesko entstammt einer Gastronomenfamilie. Angefangen hat alles mit Onkel Johann, der zunächst eine Kneipe in Altenessen betrieb. Dann folgte im Jahr 1979 der Umzug nach Borbeck. Edi Sesko ist seitdem mit von der Partie. In all dieser Zeit liefert die Privatbrauerei Jacob Stauder ihr Pils an die Theodor-Hartz-Straße zur Familie Sesko. „Unsere Gäste lieben Stauder Pils“, sagt Birgit Sesko.

Alles ist angerichtet für einen geselligen Abend mit zahlreichen durstigen Gästen. Platz ist genügend vorhanden. Neben einem großen Thekenbereich hat die Kneipe einen Veranstaltungssaal, der regelmäßig von Vereinen und an Karneval genutzt wird. Außerdem gibt’s in diesem Jahr bei den Familien Stauder und Sesko besondere Jubiläen zu feiern. Die Privatbrauerei feiert ihr 150-jähriges Bestehen. Und im Dezember dieses Jahres sind Edi und Birgit Sesko seit 30 Jahren miteinander verheiratet.

Die Brauereichefs Axel und Dr. Thomas Stauder wechseln sich bei ihren „Stauder am Zapfhahn“-Besuchen durch angesagte Kneipen des Reviers ab. Für das dritte Quartal sind inzwischen weitere Veranstaltungen auf www.stauder.de terminiert.

News vom 12.07.17 // 09:38 Uhr