„Stauder am Zapfhahn“-Tour macht Station in Gladbeck

Axel Stauder zapft und serviert Stauder Pils im Haus Marnette

Axel Stauder zapft erneut in Gladbeck. Der Brauereichef der Privatbrauerei Jacob Stauder übernimmt am Dienstag, 29. August, in der Traditionsgaststätte Haus Marnette an der Lindenstraße von 19 bis 21 Uhr den Zapfhahn und wird für die Gäste Stauder Pils zapfen. Im 150. Jubiläumsjahr der Essener Privatbrauerei ist es sein zweiter Besuch in Gladbeck im Rahmen der „Stauder am Zapfhahn“-Tour.

„Man sieht sich mindestens immer zweimal im Leben“, sagt Axel Stauder lächelnd und hofft auf einen interessanten Abend mit tollen Gesprächen. Ganz besonders freut er sich auf die Familie Marnette. Theo Marnette ist ein echtes Gladbecker Original und Stauder-Liebhaber. Seit mehr als 30 Jahren führt er mit seiner Frau Ursula die gemütliche Eckkneipe. „Das Haus Marnette ist eine Institution in Gladbeck und eine Kneipe nach meinem Geschmack. Familienunternehmen liegen uns ganz besonders am Herzen“, sagt der Brauereichef. Auch bei Theo Marnette steigt schon die Vorfreude: „Wir sind glücklich, dass er Zeit gefunden hat, um uns an diesem Abend hinter der Theke zu unterstützen.“

Axel Stauder ist bestens vorbereitet. Seit Januar zeigt er auf der „Stauder am Zapfhahn“-Tour in angesagten Kneipen des Reviers regelmäßig seine Zapfkünste. Er erwartet einen arbeitsintensiven Abend. Theo Marnette kann sich auf sein treues Stammpublikum verlassen. „Viele Gäste haben ihren Besuch angekündigt, denn sie lieben Stauder Pils“, sagt der Wirt. Der Brauereichef hofft auf ein ausverkauftes Haus. Neben seiner Tätigkeit am Zapfhahn wird er auch für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen. „Das geht am besten bei einem frischen Pils“, sagt Axel Stauder.
Die Privatbrauerei Jacob Stauder tourt mit der Aktion „Stauder am Zapfhahn“ seit März 2013 durch die Kneipen des Ruhrgebiets. Das Konzept ist vom ersten Tag unverändert. Die Brauereichefs Axel und Dr. Thomas Stauder wechseln sich bei den Besuchen ab. Im 150. Jubiläumsjahr hat das Familienunternehmen die Anzahl der Termine noch einmal erhöht.

News vom 28.08.17 // 11:17 Uhr