Axel Stauder von der Privatbrauerei Jacob Stauder ist neuer Präsident der Freien Brauer

Es ist eine große Ehre für die Privatbrauerei Jacob Stauder im 150. Jubiläumsjahr: Geschäftsführer Axel Stauder ist neuer Präsident der Freien Brauer. Die Mitglieder des Verbunds führender, unabhängiger Familienbrauereien wählten ihn im bayerischen Kelheim bei Regensburg einstimmig an die Spitze.

„Ich bin dankbar für diesen Vertrauensbeweis und freue mich auf die neue und spannende Aufgabe“, sagte Axel Stauder. Zweimal im Jahr werden bei Gesellschafterversammlungen des Verbandes über aktuelle Themen diskutiert und zukünftige, gemeinsame Projekte beschlossen. „Diese Treffen dienen zusätzlich dem Erfahrungsaustausch“, so der Geschäftsführer der Essener Privatbrauerei. Bei der Frühjahrstagung stand dieses Mal zudem die Wahl eines neuen Präsidenten auf der Agenda.

Die Freien Brauer bürgen für große Freiheit, persönliche Verantwortung, einzigartige Vielfalt, höchste Qualität, saubere Umwelt, echte Tradition und gelebte Heimatverbundenheit. „Als Familien- und Traditionsunternehmen mit Wurzeln im Ruhrgebiet liegen uns auch diese sieben Werte ganz besonders am Herzen“, sagte Axel Stauder. Er ist auf die künftige Aufgabe sehr gut vorbereitet. Bis zur Wahl bekleidete der Brauereichef aus Altenessen bereits sechs Jahre das Amt des Vizepräsidenten und war in allen Entscheidungs- und Ablaufprozessen mit eingebunden.

Die Freien Brauer mit Sitz in Dortmund sind ein Zusammenschluss von 40 führenden, unabhängigen Familienbrauereien in Deutschland, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden. Die Traditionsunternehmen mit ihren zahlreichen Bierspezialitäten sind wichtige Garanten für die Biervielfalt in ihren Ländern. Das Ziel der Freien Brauer ist die Erhaltung dieser Bierkultur.

News vom 10.04.17 // 10:27 Uhr