Unsere Geschäftsführer Axel und Thomas Stauder im Gesprächs- und Gedankenaustausch mit den Moderatoren, die unsere Besucher durch die Brauerei führen.

Jedes Jahr freuen wir uns über zahlreiche Besucher, die sich unsere Brauerei ansehen. Vielleicht habt Ihr auch schon einmal eine Brauereibesichtigung  bei uns gemacht? Nein? Dann wird es aber Zeit!

Sehr gerne zeigen wir unser Unternehmen und erklären die Herstellung von Stauder-Pils. Zeigen die verschiedenen Produktionsschritte und geben Auskunft über Qualität, Rohstoffe, Reifung und Lagerung unserer Biere.

Anschließend gibt es bei einem gemütlichen Ausklang mit einer bierbegleitenden Speise die Gelegenheit, die Getränke des Hauses ausgiebig zu testen.

Zirka 10.000 Besucher werden jedes Jahr von unseren Moderatoren durch die Brauerei geführt.

In der letzten Woche kam es zu einer besonderen Brauereiführung. Eine Führung ohne Besucher aber mit reichlich „Brauereiführern“.

Damit unsere Moderatoren immer auf dem neuesten Stand sind, nehmen unsere Geschäftsführer Axel und Thomas Stauder sich gerne die Zeit, zum Gesprächsaustausch. Hierbei geht es vor allen Dingen darum, neue Entwicklungen zu schulen, aber auch um einen regen Gedankenaustausch.  Voneinander zu lernen steht im  Mittelpunkt dieser Schulung.

Wir möchten Euch schöne und informative Stunden in unserer Brauerei bieten. Wir freuen uns immer über interessierte Besucher. Lust bekommen? Meldet Euch an unter https://stauder.de/fuer-fans/brauereibesichtigungen.html.

Bilder zu:

Eine besondere Brauereibesichtigung bei Stauder

Mitreden

Kommentare zu Eine besondere Brauereibesichtigung bei Stauder (13)

Pongratz Mo 16.04.2018, 22:37 Uhr

Schönen guten Tag wir würden gerne bei ihnen eine Besichtigung bei ihnen machen können sie mir mitteilen was für kosten da auf uns zukommen?
Vielen dank LG Jan Pongratz

Privatbrauerei Jacob Stauder Mi 02.05.2018, 09:34 Uhr

Unser Kostenbeitrag pro Person beträgt EUR 12.50. Alle Informationen zu unseren Besichtigungen finden sich unter https://stauder.de/fuer-fans/brauereibesichtigungen.html
Herzliche Grüße
Privatbrauerei Jacob Stauder

Doris et Gérard Froyez Sa 07.07.2018, 01:00 Uhr

Gestern, am 05.07. durch ein freund von uns der leider operiert wurde und sich immer noch in kanken haus sich befindet,und durch die WAZ durfte die 150 Jährige präsentation mitmachen. Für uns, die mit Stauder ein für sich nicht viel zu tun hatten ,das Abend war eine große Überreichung . Nur : sehr sehr gut und Ihre Bier schmekt,aber was für uns eine familie ( deutsche/franzose) die Präsentation durch Madame Axel Stauder war mehr als super,wir haben gemerck was heute nicht mehr da ist ,das die familie Stauder nicht nur versuchen ihre Produkten zu verkaufen was normal ist aber sich damit mehr als 150 % sich opfern und die Leute zufrieden zu stellen. Wir wissen, meine frau und ich wir haben schon in Deutchland in der nahe von Dresden, in Frankreich was nochmal ist für mich ist, fauch in Kamerun usw.usw. Brauerei besucht und das war mehr oder weniger gut, aber gesten das war am besten , wir haben gespürt daß Frau und Axel Stauder für ihr Unternehmen bzw selbt wenn Sie hart sind ihre Mitarbeiter da sind und versuchen das beste für Stauder zu machen.
dDe bestätigung haben wir meine frau und ich (das ist primär für mich die bindung zwischen Führung und mitarbeiter) erlebt: Heute waren wir bei unser sohn eigeladen um Uruguay/ Frankreich zu sehen in garten mit freuden Deutch,franzose,belgier unw. Und wir sind bei Trink u. Sparr um getränke zu kaufen, zwischen 15.00 und 16.00 Uhr und was haben wir gekauft : STAUDER, aber was für uns daS WICHTIGE auch war, am eingang war eine junge mitarbeiterin von Stauder da ( Frau Rohmeur oder Rehmeur ? ) und für uns wieder das war ein genuß,die kliene hat uns sachlich und mit viel begeiterung Stauder präsentiert , daß ich mir gedacht habe ,ja Gérard Madame Axel et Ihr Mari ´sind gut.
Da meine Frau und ich nicht so gut interpretiert haben die Besuch von gesten wo wir geblaubt haben,nach die präsentation ( 150 Jahre Stauder) eine komplette Besichtigung der Brauerei ist halb zu schlimm . Bitte , konnten wir ein datum bekommen für eine Besichtigung Ihre Brauerei............... Für meine frau und ich wäre mehr als super wenn Madame ( Rohneur ?) uns begleiten könnte, Sie war bei Trink u.Sparr super und das war bestimmt für Sie nicht das beste aber Sie mit Ihr Produkt und für Ihre Stauder super Arbeit geleistet. ich habe in mein aktiv Zeit mit über 600 mitarbeiter 35 Jahre in schwarz Afrika gearbeitet aber wieder habe ich erlebt die situation wo die Führung seine Leute begeistet. Madame et Monsier Axel Staude, merci pour hier et dans l'attente d'une date pour une visite de votre Brasserie ,mon épouse et moi même vous disons merci.
AMITiÉS / M.f. G.
Doris et Gétrard Froyez

Ps. : pour un si long rapport. DGF.

Privatbrauerei Jacob Stauder Sa 07.07.2018, 16:13 Uhr

Liebe Famlie Froyez,
merci beaucoup für Ihre sehr netten Zeilen, die uns sehr erfreut haben. Wir freuen uns, dass Sie Interesse an einer Brauereibesichtigung haben. Alle Informationen hierzu finden Sie unter https://stauder.de/fuer-fans/brauereibesichtigungen.html. Herzliche Grüße Thomas und Ricarda Stauder

Hans-Jürgen Maas So 15.07.2018, 13:58 Uhr

Wir sind eine kleine Gruppe von 10 bis 13 Personen aus Kettwig und würden gerne einmal die Stauderbrauerei in Essen besuchen um einmal zu erfahren wie Bier hergestellt wird,daß wir so gerne trinken.

Wir würden uns freuen,von ihnen eine positive Nachricht zu bekommen

Privatbrauerei Jacob Stauder Di 17.07.2018, 10:35 Uhr

Sehr geehrter Herr Maas, wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Brauereibesichtigung. Alle Informationen finden Sie unter https://stauder.de/fuer-fans/brauereibesichtigungen.html. oder gerne auch telefonisch unter 0201 3616-0.

Nicole Krycki Fr 14.12.2018, 21:22 Uhr

Hallo!
Ich würde meinem Mann gerne eine Besichtigung zu Weihnachten schenken, wenn's geht mit "Bierprobe" im Anschluss. Gibt es Führungen, die man buchen kann? Wieviel würde das pro Person kosten? GLG Nicole Krycki

Privatbrauerei Jacob Stauder Sa 15.12.2018, 18:08 Uhr

Sehr geehrte Frau Krycki,
sehr gerne können Sie bei uns eine Brauereibesichtigung mit anschließender Verkostung buchen. Alle Informationen finden Sie unter https://stauder.de/fuer-fans/brauereibesichtigungen.html. oder auch telefonisch unter 0201 36 16 0.

Luna Gülde Fr 21.12.2018, 10:33 Uhr

Guten Tag,
ich möchte gerne zu Weihnachten 2 Gutscheine für eine Brauereibesichtigung verschenken. Ist das möglich ?

Liebe Grüße
Luna Gülde

Privatbrauerei Jacob Stauder Fr 21.12.2018, 10:49 Uhr

Liebe Frau Gülde,

da finden wir eine Lösung. Bitte setzen Sie sich telefonisch mit Herrn Matheus unter der Nr. 0201 36 16 252 in Verbindung.

Herzliche Grüße und frohe Weihnachten

Privatbrauerei Jacob Stauder

Dieter Rebbert Mi 16.01.2019, 18:12 Uhr

Hallo, ich bin ein 74 Jähriger Geborener Katernberger, selbst mein Vater hat nur Stauder getrunken, das hat er mir vererbt. Aber ich muss Ihnen mal sagen das die Bierflaschen mit dem weißen Rand nicht schön aussehen. Wenn wir Gäste bekommen tausche ich die Flaschen bei Rewe im Kasten aus um die Lästerei aus dem Wege zu gehen „ Du und dein Stauder“. Stellen sie es sich mal vor der Tisch ist schön gedeckt und da stehen Bierflaschen mit weißem Rand. Viele Grüße: Dieter Rebbert

Dieter Rebbert Mi 16.01.2019, 18:13 Uhr

Hallo, ich bin ein 74 Jähriger Geborener Katernberger, selbst mein Vater hat nur Stauder getrunken, das hat er mir vererbt. Aber ich muss Ihnen mal sagen das die Bierflaschen mit dem weißen Rand nicht schön aussehen. Wenn wir Gäste bekommen tausche ich die Flaschen bei Rewe im Kasten aus um die Lästerei aus dem Wege zu gehen „ Du und dein Stauder“. Stellen sie es sich mal vor der Tisch ist schön gedeckt und da stehen Bierflaschen mit weißem Rand. Viele Grüße: Dieter Rebbert

Privatbrauerei Jacob Stauder Mi 16.01.2019, 19:23 Uhr

Hallo Herr Rebbert,
vielen Dank für Ihre netten Worte über die "Stauder-Familiengeschichte". Mit dem weißen Rand an den Flaschen meinen Sie die sogenannten "Reibringe". Wir benutzen ein echtes Mehrwegsystem mit sogenannten Pool-Flaschen, die von vielen unterschiedlichen Brauereien gemeinsam genutzt werden. Das ist gut für die Umwelt, weil die Flaschen so vielfach aufs Neue genutzt werden können und unnötige Transporte vermieden werden. Es hat aber auch einen Nachteil: Man kann sich nicht aussuchen, welche Flaschen man über das Pfandsystem zurückbekommt. Alte Flaschen mit vielen Abfüllungen und vielen Umläufen haben leider oft die ungeliebten "Reibringe". Wir sortieren aber (auf unsere Kosten) ständig aus, um möglichst gute Flaschen in unsere Kästen zu bringen. Insgesamt können wir Sie nur Verständnis bitten, wenn dennoch einige Flaschen die Ringe aufweisen.
Herzliche Grüße
Privatbrauerei Stauder